Johanna Gschwend DOMESTIC DUTIES Temporäre Ausstellung & Podiumsdiskussion

In der Ausstellung «domestic duties», zu deutsch «häusliche Pflichten», präsentiert Johanna Gschwend Arbeiten, die sich mit dem Innenleben und der Hülle von Wohnhäusern im
Rheintal beschäftigen.

Im Zentrum der Ausstellung steht die Videoarbeit Para Paradies, die vom Abriss eines alten Wohnhauses in Eichenwies handelt. Anlässlich des 50 Jahre geltenden Frauenstimm- und Wahlrechts beschäftigen sich zwei weitere Arbeiten mit der Frage welche Kräfte wirken und sich ausgleichen müssen, um einen gewinnbringenden Wandel in der Gesellschaft zu bewirken.

Sie sind herzlich zu der Podiumsdiskussion „Architektur im Wandel“ eingeladen, bei der lokale Architekt:innen von ihrer Tätigkeit berichten.

Sonntag, 10. Oktober 14 bis 17 Uhr

Vernissage der Ausstellung

Sonntag 24.Oktober ab 14 Uhr

Podiumsgespräch

Die Gesprächspartner:innen der Podiumsdiskussion sind:

Nik Graber, 4D-Holzarchitektur, Architekt
Michael Fenk & Eva Lässer, EMM Architekten
Luzia Bänziger, Immobilienökonomin
Regula Graf-Keller, Amt für Denkmalpflege
Joshua Loher, Architekturfotograf

Moderation: Johanna Gschwend


Hinweis Zertifikatspflicht: Für einen Ausstellungsbesuch, sowie die Podiumsdiskussion wird ein 3G Zertifikat benötigt (geimpft, getestet oder genesen)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s