Ausstellungseröffnung

am

Die Augen des Gereisten sehen anders. Leben und Wirken von Jakob Binder und Jakob Büchel.

Am Sonntag, 23. August um 14 Uhr lädt der Museumsverein Oberriet zur Eröffnung der Ausstellung „Die Augen des Gereisten sehen anders. Leben und Wirken von Jakob Binder und Jakob Büchel“ ein.

Diese beiden – inzwischen verstorbenen Künstler –  hatten bereits vor 45 Jahren die Eröffnungsausstellung des Gemeindemuseums Rothus mit ihren Werken bestückt. Beide lebten in den siebziger Jahren des vorigen Jahrhunderts in Oberriet. Binder zählt zu den Vertretern der naiv-realistischen Malerei in der Schweiz. Zahlreiche Ausstellungen im nahen Ausland, aber auch in Amerika und Grossbritannien unterstrichen seine Popularität.

Büchel war leidenschaftlicher Maler und Zeichner, aber auch Kalligraf und Buchgestalter. Viele seiner Eindrücke, welche er auf seinen Malerreisen gewann, verarbeitete Büchel in seinen Werken. Diese zeigte er in zahlreichen Ausstellungen, welche auch im nahen und fernen Ausland Beachtung fanden.

In der Ausstellung wird ein Einblick in das breite Schaffen dieser beiden Künstler gegeben.

Der Museumsverein freut sich, der Bevölkerung die ausgesuchten Werke dieser beiden Künstler nach 45 Jahren wieder gemeinsam in Oberriet präsentieren zu können.

Geöffnet ist die Ausstellung an folgenden Terminen: 23.8./13.9./27.9./11.10./25.10  jeweils von 14 bis 17 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s