Grosses Interesse am traditionellen Polsterei-Handwerk

Die gelernte Innendekorateurin mit Fachrichtung Polsterei Denise Lagger zeigte anhand eines Stuhls, wie auf traditionelle Weise die Polsterei vor sich geht. Zudem hatte sie die dazu gehörenden Materialien ausgestellt und zwei ihrer Arbeitsbücher zur Einsichtnahme aufgelegt. Auf die vielen Fragen der zahlreichen Besucherinnen und Besucher ging die Fachfrau gerne und mit grossem Wissen ein.

Zudem bestand die Möglichkeit, die interessante Ausstellung von „Der Rebe zum Wein, auch ein Stück Oberrieter Geschichte(n)“ zu besichtigen. Diese Ausstellung bleibt bis Saisonende, Sonntag, 25 Oktober. Dann wird auch zum Saisonabschlussfest mit Carmen’s Museumsbeizli eingeladen. rz