Freiluft-Wollspinn-Demonstration

Am Sonntag hatte das Museum Rothus mit Carmens Museumsbeizli die Türen geöffnet. Aufgrund des schönen Wetters wurde das Spinnen am Spinnrad ins Freie verlegt.

Mit besonderen Aktivitäten machen die Museumsverantwortlichen regelmässig auf das Museum aufmerksam. Am Sonntag zeigte Gabriela Liebrand, wie das Spinnen am Spinnrad vor sich geht. Die passionierte Handarbeiterin, Strickerin und Spinnerin erklärte dieses alte Handwerk und gab bereitwillig Auskunft.

Gabriela Liebrand beschäftigt sich aber nicht nur mit den Themen Wolle, Garne und stricken sondern sie führt in Gams das „Wollcafé“. Ihre Philosophie lautet, sich wohl- und wollfühlen. Der ganzjährige Treffpunkt in Gams steht allen Handarbeitsinteressierten offen. In Kursen können alte Handarbeitstechniken erlernt werden.

Das „Wollcafe“ ist seit letztem September auch in Altstätten an der Obergasse 7 vertreten. Auch dort wird zum Verweilen, zum Fachsimpeln eingeladen. rz