Wir machen am 15. Schweizer Mühlentag mit!

Der Schweizer Mühlentag, Samstag, 16. Mai, wird organisiert von der Vereinigung Schweizer Mühlenfreunde. Über 80 historische Mühlen und Wasser betriebene Sägereien öffnen am Mühlentag ihre Türen. Mit dabei ist einmal mehr auch das Museum Rothus.

Ein Mahlgang und ein Walzenstuhl aus dem Mühlen- und Sägeweiler Rehag (beim Hirschensprung) sind im Museum ausgestellt. Die damals durch ein Wasserrad betriebene Mühle und später unweit versetzt sowie elektrifizert stand dort bis Mitte des 20. Jahrhunderts in Gebrauch. Zuletzt wurde noch Törgga gemahlen. Im Museum Rothus wurde sie 1976 funktionstüchtig installiert und von einem Elektromotor (1920er Jahre) angetrieben. Nebst dieser Mühle ist das Museum im Besitz einer kleinen Steinmühle und einem Walzenstuhl, beide handbetrieben.

„Der Läuferstein der Halter-Mühle läuft wieder, er wurde kürzlich in Stand gesetzt“, sagt Museumsleiterin Silke Schlör. Am Mühlentag, Samstag, 16. Mai, kann von 14 bis 17 Uhr Törgga gemahlen werden. Wer eigene Körner hat, kann sie mitbringen und gleich vor Ort mahlen. Carmen’s Museumsbeizli ist am Mühlentag geöffnet. rz