Museum Oberriet

Museum Oberriet

Dienstag, 31 Oktober 2017 15:16

Saisonabschlussfest

Am Sonntag, 22. Oktober feierte der Museumsverein Oberriet das Saisonabschlussfest im Museum Rothus. Die Ausstellung „Da Rhy kunt. Fröd und Uugmach“ mit den Rheinholzern war das letzte Mal geöffnet und lockte zum Abschluss nochmals viele Besucher an. Diese genossen im Museumsbeizli das gemütliche Zusammensein und wurden durch das musikalische Duo Martin Stieger und Sepp Wüst bestens unterhalten.

Hinter den Kulissen laufen dabei auch schon die Vorbereitungen für die kommende Saison. Von Mai bis Oktober 2018 wird es eine gemeinsame Ausstellung mit dem Ortsmuseum Rüthi geben. Unter dem Titel „Etwas gefunden? 50 Jahre Kantonsarchäologie“ wird das Rheintal in den Fokus archäologischer Entdeckungen genommen.

Dienstag, 31 Oktober 2017 15:09

Saisonabschlussfest

Freitag, 13 Oktober 2017 09:44

Saisonabschlussfest

Am Sonntag, 22. Oktober feiert der Museumsverein Oberriet von 14 bis 17 Uhr das Saisonabschlussfest im Museum Rothus. Die Ausstellung „Da Rhy kunt. Fröd und Uugmach“ mit den Rheinholzern, der Schülerausstellung des OZ Montlingen und dem Thema „Rhynot“ fand reges Interesse. Mit den Öffnungszeiten jeden 2. Sonntag, Führungen und dem Rhyholzer Wochenende konnte der Museumsverein umgerechnet 34 BesucherInnen pro Öffnungszeit begrüssen. Diese Zahl verdeutlicht eindrucksvoll das Interesse der Bevölkerung am Museum und seinen Ausstellungen.

Die Ausstellung der Rhyholzer wird diesen Sonntag ein letztes Mal geöffnet sein und auch der Film „underscan“ von Moritz Hossli läuft letztmalig. Der Überflutungschecker der Internationalen Rheinregulierung steht nochmals zur Information bereit.

Das Museumsbeizli ist geöffnet und lädt zu einem gemütlichen Beisammensein ein, während die Kinder mit dem Detektivspiel auf Entdeckungsreise durch das Museum gehen können. Für eine musikalische Umrahmung ist ebenfalls gesorgt.

Montag, 11 September 2017 06:46

Veranstaltungskalender 2017

22.10.    Saisonabschlussfest mit Carmen`s Museumsbeizli

31.12.    Altjohrusschället

 

Das Museum ist jeweils von 14 bis 17 Uhr geöffnet.

Die Öffnungszeiten an besonderen Anlässen entnehmen Sie bitte der Tagespresse

oder unter www.museum-oberriet.ch.

 

Führungen nach Vereinbarung. Bitte vereinbaren Sie einen Termin mit der Museumsleiterin!

Am Sonntag, 10. September ist das Museum Rothus mit der Sonderausstellung „Rhynot“ geöffnet. Dass dies nicht nur ein historisches Thema ist, hat das letzte Wochenende wieder eindrücklich gezeigt.

In den Räumen des Museums können sich die BesucherInnen über die Hochwasser der letzten Jahrhunderte informieren, ein Film und Fotos geben Auskunft über das Ausmass der Überschwemmungen im letzten Jahrhundert.

Auch die Künstler Hedwig Scherrer und Carl August Liner beschäftigte die Rhynot und deren Arbeiten bereichern die Ausstellung.

Der Videokünstler Moritz Hossli zeigt dagegen eine faszinierende Unterwasserwelt des Hochwassers, indem das Kunstwerk zum Aquarium wird.

Die Ausstellung der Rhyholzer ist ebenfalls geöffnet und für Kinder wartet der Schatz vom Wichenstein auf seine Entdeckung.

Das Museum ist von 14 bis 17 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei. Führungen können mit der Museumsleiterin vereinbart werden. 

( Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! )

 

Mittwoch, 30 August 2017 06:13

Da Rhy kunt. Fröd und Uugmach. Rhynot

Trotz des schönen Kilbiwetters hatten sich zahlreiche BesucherInnen zum Vortrag von Vreni und Peter Zünd über die Künstlerin Hedwig Scherrer in der Ratstube eingefunden und wurden mit informativen und abwechslungsreichen Ausführungen belohnt.

Die von Museumsleiterin Silke Schlör kuratierte Ausstellung fand reges Interesse, da das Thema der Überschwemmungen durch das Rhesi-Projekt wieder ganz aktuell ist. Bilder von Carl August Liner und Hedwig Scherrer illustrieren die künstlerische Beschäftigung mit den Überschwemmungen. Neben verschiedenen Originalzeitungsausschnitten aus dem 19. Jahrhundert, Fotos und einem Film über die Hochwasser im 20. Jahrhundert konnten sich die BesucherInnen am Überflutungschecker der IRR auch ein Bild des Ausmasses der Überflutungen machen, wenn der Rhein heutzutage den Damm durchbrechen würde.

Die Videoarbeit des Künstlers Moritz Hossli im Estrich der Scheune liess die BesucherInnen auch aufgrund der hochsommerlichen Temperaturen, die Lust auf das Eintauchen in dieses - wie ein Aquarium wirkende Kunstwerk – verspüren.

In Carmen`s Museumsbeizli wurden die BesucherInnen auf bewährte Art mit feinen Köstlichkeiten von Carmen Zünd und ihrem Team verwöhnt.

Die Ausstellung ist noch an folgenden Sonntagen jeweils von 14 bis 17 Uhr geöffnet: 10. und 24. September, 8. und 22. Oktober. Der Eintritt ist frei.

Führungen können auch ausserhalb der Öffnungszeit mit der Museumsleiterin vereinbart werden.

Dienstag, 01 August 2017 13:59

Da Rhy kunt. Fröd und Uugmach. Rhynot

Der zweite Teil der Ausstellung „Da Rhy kunt“ stellt die „Rhynot“ ins Zentrum und zeigt die verheerenden Auswirkungen der Überschwemmungen vor über 100 Jahren. Nach dem ersten Teil mit den Rheinholzern und der Schülerausstellung, welche ihre „Fröd“ am Rhein zeigten wird damit die Kehrseite, das „Uugmach“, thematisiert.

„Rhynot“ schlägt aber auch einen Bogen zur Kunst und gibt Einblicke in die künstlerische Beschäftigung mit den Überschwemmungen zeitgenössischer Künstler. So werden Werke der Künstler Hedwig Scherrer und Carl August Liner präsentiert.

 Einen besonderen Einblick gibt das Video des jungen Künstlers und Filmemachers Moritz Hossli aus Luzern. Es zeigt eine umgekehrte, atmosphärische Unterwasserwelt. Es ist wie Malerei, die in Bewegung gerät, die sich in einem stetigen Wandel von Licht und Farbe befindet, ein virtuelles Aquarium.

 Eröffnet wird die Ausstellung „Rhynot“ am Sonntag, dem 27. August um 14 Uhr im Museum Rothus. Vreni und Peter Zünd werden die Künstlerin Hedwig Scherrer vorstellen, die das Hochwasser von 1927 erlebt hat. Moritz Hossli wird ebenfalls anwesend sein.

 Carmen`s Museumsbeizli ist geöffnet und wird die BesucherInnen wie gewohnt mit feinen Spezialitäten verwöhnen.

Die Ausstellung über die Rhyholzer ist ebenfalls geöffnet.

Die Ausstellung ist am 10. / 24. September, 8. und 22. Oktober jeweils von 14 bis 17 Uhr geöffnet.

 

Der Eintritt zur Vernissage und in die Ausstellung ist jeweils frei.

Freitag, 30 Juni 2017 07:55

Rhyholzer Wochenende begeisterte

Das Wetter meinte es gut und so genossen letzten Samstagabend die zahlreichen Gäste das Programm unter der Montlinger Rheinbrücke, das der Museumsverein Oberriet auf die Beine gestellt hatte.  Die Blasmusik „Willi’s Schmetterband“ aus Oberriet eröffnete das Abendprogramm. Dank der Musik waren die Gäste rasch in Festlaune. Kuno Bont schaffte es durch eine amüsante Lesung, die BesucherInnen auf seine neue Produktion „Der Schmugglerkönig“ neugierig zu machen. Im Anschluss zeigte ein Vorfilm alte Aufnahmen des Hochwassers von 1954, die Arbeiten am Steinbruch in Montlingen für den Wuhrbau, das Hochwasser von 1987 und natürlich die Rheinholzer. Diese kamen dann ausführlich zu Wort im Film „Die Rheinholzer“. Es war ein besonderes Ereignis, diesen Film „am Ort des Geschehens“ sehen zu können.  

Am Tag darauf starteten die Rheinholzer unter der Leitung ihres Chefs Eugen Baumgartner. Es wurden Wurfhaken, Rheinhaken und Zabi bereit gelegt. Zwar hatte es geregnet und der Rhein führte mehr Wasser als noch am Tag zuvor, aber Schwemmholz liess sich nicht blicken und so wurde dem ein bisschen nachgeholfen, damit die BesucherInnen in den Genuss des Zuschauens kommen konnten. Der Museumsverein Oberriet möchte sich an dieser Stelle bei den vielen HelferInnen, die im Einsatz waren, herzlich bedanken.

Seite 1 von 13